Druckansicht
Fragen und Antworten 

Häufig gestelle Fragen und deren Antworten:

1.Wie alt muss man sein, um mit Judo anfangen zu können?

Egal ob Kind, Jugendlicher oder Erwachsener. Das Alter spielt für den Judo-Start nur eine untergeordnete Rolle. Es gibt schon Kinder die ab dem 4. Lebensjahr in einen Verein eintreten und es gibt ebenso Erwachsene, die sich noch mit 40 oder 50 für diesen Sport entscheiden.

Bei uns in Immenhausen solltest du mindestens 6 Jahre alt sein.

2. Ich interessiere mich für Judo und möchte an einem "Schnuppertraining" teilnehmen. Muss ich mich dafür vorher anmelden?

Nein, eine vorherige Anmeldung ist nicht nötig. Du kannst einfach zu einem Training  der Anfänger-Gruppen (zur Zeit Donnerstags) kommen und nach kurzem Gespräch mit den Verantwortlichen, dem Training erst einmal zusehen oder wenn du möchtest auch schon daran teilnehmen.

3. Was muss ich bei einem solchen Training mitbringen und anziehen?

Bitte bringe für ein "Schnuppertraining" eine Trainingshose ohne Reißverschluss, ein T-Shirt, ein paar Bade-Latschen/Hausschuhe mit. Wer bereits einen Judo Anzug besitzt, kann diesen natürlich gern anziehen.

Wegen der Verletzungsgefahr darf beim Judo kein Schmuck getragen werden. Ringe, Ohrringe, Ketten usw. müssen abgenommen werden.

Frauen und Mädchen mit langen Haaren sollten ein Haargummi ohne Metall verwenden.

Die Matte wird Barfuß betreten. Außerhalb der Matte müssen Bade-Latschen/Hausschuhe getragen werden.

Die Finger und Fußnägel sollten kurz sein, so dass sie keine Gefahr für dich (abbrechen) oder andere (kratzen) darstellen.

Du darfst dir gern etwas zu trinken mitbringen.

5. Wie kann ich mich für das Judo-Training im TSV Immenhausen anmeden?

Eine Anmeldung kann man direkt von den Trainern bekommen und dann an der TSV Geschäftstelle abgeben. Man kann jedoch auch gleich direkt an der TSV Geschäftsstelle das nötige Formular ausfüllen und sich anmelden.

6. Wie hoch sind die Mitgliedsbeiträge?

Die aktuellen Beträge findest du auf der Hauptseite des TSV.

7. Wie hoch ist die Verletzungsgefahr?

Wie bei den meisten Sportarten gibt es auch beim Judo hin und wieder blaue Flecken oder andere leichte Blessuren. Diese sind jedoch nicht häufiger als beispielsweise beim Fußball,  Reiten, Turnen oder Fahrrad fahren.

8. Welche Gürtelfarben gibt es und wann kann man die Prüfungen dafür ablegen?

Im Judo gibt es 9 verschiedene Schüler-Gürtel. Je dunkler die Farbe umso fortgeschrittener ist das Können des Judokas.

Du startest mit einem komplett weißen Gürtel. Um die nächste Stufe, den weiß-gelben Gürtel zu erreichen, musst du  mindestens 7 Jahre alt sein und die erste Prüfung bestehen. Die weiteren Gürtel-Prüfungen werden in vorgeschriebenen zeitlichen Abständen und abhängig von deinem Können absolviert.

Nach Weiß-Gelb, folgt Gelb. Danach Gelb-Orange, Orange und Orange-Grün.

Die nun folgenden grünen, blauen und braunen Gürtel sind für viele schon etwas ganz besonderes, denn man gehört nun zu den wirklich fortgeschrittenen Judoka! Die Prüfung für "Grün" kannst du in deinem 12. Lebensjahr ablegen und für "Blau" in deinem 13. Lebensjahr.

Den letzten "Schüler"-Gürtel, den braunen Gürtel kannst du ab deinem 14.Lebensjahr erhalten.

Nach vielen fleißigen Jahren des Trainings kannst du dich natürlich dann auch auf die Prüfung zum 1. Dan vorbereiten. Den ersten sogenannten "Meister"-Grad. Solltest du diese Prüfung auch bestehen, wird dir der schwarze Gürtel verliehen. Hierfür musst du mindestens 16 Jahre alt sein und Wettkampf-Erfolge aufweisen oder ohne den Wettkampf Nachweis, 18 Jahre alt sein.