Druckansicht
Sportabzeichen 

DOSB Tourstopp – Helferparty

Nicht nur arbeiten – auch feiern!

Drei Monate ist es her da hieß es noch für alle Helfer: schwitzen schwitzen schwitzen. Zum einen, ob der großen Hitze, zum anderen bei den Organisatoren, ob denn auch alles wie geplant funktioniert.

„Es lief wie am Schnürchen“, konnte dann auch der Gastgeber und 1. Vorsitzende, Christian Reiser, resümieren.

Glücklicherweise sah das nicht nur er so, sondern auch die Verantwortlichen des Olympischen Sportbundes, der Landesregierung, des Landessportbundes, des Land – und Sportkreises, als auch die Besucher und Sportler.

„Ohne die 200 ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer wäre dies nie möglich gewesen!“ Darum waren alle eingeladen. 80 folgten dem Aufruf und konnten bei gutem Essen und reichlich Getränken einen schönen Abend in netter Atmosphäre mit fröhlichen Menschen verleben. Die Geldbörse konnte zu Hause bleiben. Die benötigte nur der Kassenwart Lars Obermann, der dann in seiner Ansprache mit Dankesworten nicht sparte. „Ein großes Lob geht an das Organisationsteam, an alle Helferinnen und Helfer und Prüferinnen und Prüfer, dem Schäferhundeverein und dem Deutsche Roten Kreuz Immenhausen, der Stadt Immenhausen und dem Zweckverband kommunale Dienste, dem Land Hessen, dem Sportlreis Region Kassel (insbesondere Heike Sokoll und Stefan Schindler), der Aktion Mensch, der Gerhard-Fieseler-Stiftung, Verband der Reservisten der Bundeswehr, der Volkshochschule Region Kassel, den Schulen, alle Sponsoren wie der Stadtsparkasse Grebenstein, der Firma Mewa, der Sparkassenversicherung, der Stadtapotheke Immenhausen, der EAM, der HNA, der Edeka Immenhausen und der Caldener Mineralbrunnen.“

Zu verantworten, dass der Tourstopp auch in Immenhausen halt macht, war die Sportabzeichenbeauftragte, Andrea Frömming. Aufgrund ihrer Intention bewarben sich Stadt und Sportverein – und Wunder, oh Wunder, erhielten neben Städten wie Berlin, Cottbus und Ludwigshafen, den Zuschlag. Ein weiteres Dankeschön von ihr ging dann auch in Richtung Robert Schwarz, der das Sportabzeichen in Immenhausen etablierte und seit vielen Jahrzehnten der Kopf ist. Für sein Wirken wurde er unlängst in Weimar, bei einem weiteren Tourstopp, vom DOSB geehrt.

Nachdem alle des Feierns müde waren, ging ein schöner Abend in den frühen Morgenstunden zu Ende. Wer weiß, zu welchem Anlass, wir erneut feiern dürfen…?

Tobias Güttler

TSV Pressewart

Feiern in schöner Atmosphäre: der Anbau der vereinseigenen Jahnturnhalle

Kassenwart Lars Obermann, Kai Rohde von der Fieseler-Stiftung, 1. Vorsitzender Christian Reiser, Sportabzeichenbeauftragte Andrea Frömming


 

DOSB Sportabzeichen Tour-Stop in Immenhausen

Ein Teil vom großen Ganzen!

Als am Mittwoch, den 19. Juni 2019, um 21:30 Uhr, endlich das erste Bier entkorkt wurde und alles aufgeräumt war und alle Last von den Organisatoren fiel, da wurde für alle begreiflich, dass sie an etwas ganz Großen teilhaben durften. All die Helfer (es waren 200, auch aus den umliegenden Orten), die es ermöglicht haben, diese wunderbare Veranstaltung über die Bühne zu bringen, waren ein Teil vom großen Ganzen. An dieser Stelle gilt es einen riesengroßen Dank auszusprechen. Ohne all die fleißigen Hände wäre diese Erfolgsgeschichte nie geschrieben worden. Und noch mal: Danke!

Bei strahlendem Sonnenschein, folgten viele Schulen und Kindergärten, circa 1500 Kinder, der Einladung in das gut vorbereitete Bernhardt-Vocke-Stadion. Eine wunderbare Anlage bestätigten auch die Verantwortlichen des DOSB, die nach Beendigung der Stadt und der TSV attestierten, dass sie in nichts solch großen Städten wie Berlin oder Leipzig nachstehen. Auf dem Hartplatz fanden die Wurfdisziplinen statt, eine gute Runde um den Kampteich ergaben den 800 m Lauf und im benachbarten Hallenbad erfolgten die Schwimmdisziplinen.

Wie alles im Leben, hat auch dieses große Event seinen Preis. Besonders hervorzuheben sind hier die Sponsoren, wie die Stadtsparkasse Grebenstein, die neben dem finanziellen Engagement mit sehr vielen Mitarbeitern die Stände besetzt haben oder der NVV, die die auswärtigen Kinder unentgeltlich transportierten, Bananen und Äpfel kamen von Edeka Hofmann und eine Palette Wasser für die Helfer von der Caldener. Auch die Firma Mewa, Sparkassen-Versicherung, die Stadt-Apotheke, die EAM und die Gerhard-Fieseler Stiftung zeigten sich gegenüber unserem Verein sehr spendabel. Nochmals DANKE dafür.

Ein weiterer Erfolgsgarant waren auch die prominenten Sportler die sich hier ein stell dich ein gaben. So ließ es sich auch Samuel Koch nicht nehmen, an diesem Vormittag dabei zu sein. Erst am Abend zuvor war er noch mit seinen Freunden in der Stadtkirche zu Immenhausen zu sehen. Er schaffte es dort innerhalb kurzer Augenblicke das Publikum zum Weinen, als auch zum Lachen, zu bringen. Ein toller Kerl! – Wie auch der Tourstop. Denn 1500 Kindern durch verschiedene Stationen zu schleusen, ohne Reibereien, ist ohne Zweifel eine Meisterleistung. Dass es nebenbei auch noch viele Mitmachangebote gab und Stationen zum Verweilen und kostenlose Getränke, wie Wasser oder Fassbrause, versteht sich nicht von selbst. Auch hier wieder ein großes Lob und Anerkennung!

Nachdem die Helfer sich im angrenzenden Tennis-Vereinshaus stärken konnten, ging es nachmittags fröhlich weiter. Einige Besucher und Aktive fanden den Weg ins Sportzentrum. Glücklicherweise ging es etwas beschaulicher zu als am Vormittag, denn sonst wäre manch einer an seine Grenzen gestoßen.

Die Prominenten Staffel am Vormittag fand ebenso viel Resonanz und Begeisterung wie die anschließende Autogrammstunde.

Als Fazit lässt sich feststellen, dass die Organisatoren um Lars Obermann, Lilia Mall, Kristoffer Koch, Andrea Frömming, Christian Reiser und Heike Sokoll (Sportkreis Region Kassel) eine hervorragende Arbeit geleistet haben. So viele fröhliche und glückliche Gesichter waren zu sehen und so viele anerkennende Worte zu hören. Das macht Mut für die Zukunft! Dabei sein ist alles – und es war uns eine Ehre, ein Teil vom Großen zu sein!

Tobias Güttler

TSV Pressewart


Sportabzeichentour am 19. Juni 2019 im Bernhardt-Vocke-Stadion in Immenhausen

Nach Cottbus, Berlin, Ludwigshafen und Merseburg hält die Sportabzeichentour am 19.06.2019 in Immenhausen. Neben sportlichen Größen wie Frank Busemann (Silbermedaillengewinner Olympische Spiele 1996 in Atlanta), der an diesem Tag gemeinsam mit Ihnen Sport treiben wird, wird unser Hessischer Ministerpräsident Volker Bouffier die Schirmherrschaft für diese Veranstaltung übernehmen. Neben den klassischen Disziplinen des Sportabzeichens findet rund um das Bernhardt-Vocke-Stadion ein attraktives Rahmenprogramm zum Mitmachen und Ausprobieren bereit. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!