Druckansicht
Lungensportgruppe in der TSV Immenhausen 

Die TSV 1889/06 Immenhausen e.V. erweitert das Angebot

Die zweite Lungensportgruppe startet am 04.07.2016 im Anbau der Jahnturnhalle Immenhausen

Zwischen drei und fünf Millionen Menschen in Deutschland leiden an einer COPD. Menschen mit COPD leiden unter zunehmender Luftnot, zunächst nur bei Anstrengung, später auch im Ruhezustand. Die meisten Patienten neigen dazu, sich körperlich zu schonen. Das kann den Krankheitsverlauf jedoch beschleunigen. Denn je geringer sich mit COPD betroffene Patienten im Alltag bewegen, desto schneller wird Muskulatur abgebaut, was zur Folge hat, dass die körperliche Belastbarkeit reduziert wird. Mehrere Langzeitstudien zeigen, dass bereits eine geringe Menge an gezieltem körperlichem Training die Sterblichkeit von chronisch erkrankten Patienten reduzieren kann.

Eine Möglichkeit der gezielten körperlichen Betätigung bietet der „Lungensport“. Die Verbesserung des allgemeinen Gesundheitszustandes steht dabei im Vordergrund. „Lungensport“ richtet sich nicht nur an COPD erkrankte, sondern ist auch für Patienten mit anderen Atemwegserkrankungen, wie z. B. Asthma Bronchiale, geeignet. Dieses Training wird von den Krankenkassen unterstützt. Der behandelnde Arzt füllt den notwendigen „Antrag auf Förderung von Rahabilitationssport“ aus. Im Anschluss wird der Antrag bei der Krankenkasse zur Genehmigung der Kostenübernahme eingereicht. Mit der genehmigten Verordnung kann man einen Anbieter seiner Wahl aufsuchen.

Die TSV 1889/06 Immenhausen e. V. hat bereits seit September 2015 wieder eine Lungensportgruppe im Angebot. Da hier seit längerem bereits keine Aufnahme weiterer Teilnehmer mehr möglich ist, hat der Vorstand entschieden eine zweite Gruppe zu gründen. Das Training in der Lungensportgruppe wird immer montags um 11:15 Uhr stattfinden. Der erste Trainingstag der Gruppe ist am 04.07.2016 um 11:15 Uhr. Aktuell sind nur noch wenige Plätze frei. Um nähere Informationen zu erhalten, oder sich für die Teilnahme am „Lungensport“ vormerken zu lassen, können sie sich bei der Geschäftsstelle der TSV Immenhausen melden.

TSV 1889/06 Immenhausen e. V.

Ansprechpartner: Lilia Mall

Tel.: 05673-3400

E-Mail: lilia.mall@tsv-immenhausen.de

 


 

Abteilung Lungensport beendet Übungsbetrieb zum 31.12.2014

Leider hat unsere Übungsleiterin, Frau Gisela Beckmann, ihre Übungsleitertätigkeit aus gesundheitlichen Gründen im Dezember 2014 aufgegeben. Sie selbst bedauert dies sehr, denn ihr hat diese Arbeit immer sehr viel Freude bereitet. Auch wir bedauern dies sehr und können Frau Beckmann nur Danke sagen und ihr weiterhin alles Gute wünschen.

Damit ruht die Abteilung Lungensport. Wie bereits erläutert, können diese Übungsabende nur von fachausgebildeten Übungsleiterinnen oder Übungsleitern für Lungensport abgehalten werden. Eine neue Übungsleiterausbildung zieht sich über ein Jahr hin. Ob es uns gelingt, dies zu erfüllen, steht im Moment in den Sternen.

Da wir unseren Mitgliedern der Lungensportgruppe keine entsprechende Gegenleistung mehr anbieten konnten, haben wir bei allen die Mitgliedschaft in der TSV mit dem 31.12.2014 beendet.

Der Hessische Behinderten- und Rehabilitations-Sportverband e.V., Fulda, wurde auch von uns über diese Situation unterrichtet. Sollte ein Mitglied zu einem anderen Verein wechseln wollen, geben Sie bei diesem Verein an, dass Sie bei der TSV Immenhausen bereits eine gültige Teilnahmebestätigung hatten. Der HBRS wird Ihnen dann eine Teilnahmebestätigung für die restliche Laufzeit für den neuen Verein ausstellen.

Wir bedanken uns bei allen Mitgliedern der Lungensportgruppe für Ihre teilweise sehr lange Mitgliedschaft und wünschen auch Ihnen weiterhin alles Gute.


Mit sportlichen Grüßen

TSV 1889/06 Immenhausen e.V.
Karl-Heinz Freudenstein, Ansprechpartner Lungensport



Ein Foto aus der Übungsstunde: