Druckansicht
Herzlich Willkommen auf der Seite der Abteilung Fußball 

 


 Inhalt:

 


Hygienekonzept: Hier klicken

Sie möchten ein Heimspiel besuchen? Dann füllen Sie bitte die Datenerhebung während der Corona-Pandemie aus und bringen Sie es zum Spiel mit um am Einlass die Wartenzeiten und etwaige Schlangenbildung zu vermeiden.

Zum Formular bitte hier klicken.

Sie haben keinen Drucker? Kein Problem. Sie erhalten das Formular zum Ausfüllen am Einlass.


Allgemeine Hinweise zu Heimspielen im Stadion

Auch wir müssen und wollen uns an Vorgaben zur Umsetzung der Hygiene-Maßnahmen halten und informieren euch hier über wichtige Hinweise, die bereits morgen bei den Testspielen im Stadion umzusetzen sind.

Das Sportgelände ist in drei Zonen unterteilt. Zuschauer dürfen sich ausdrücklich nur in Zone 3 aufhalten. Diese umfasst den blau markierten Bereich auf der Grafik, d. h. die komplette Tribünen-Seite sowie die Rasenfläche neben dem Eingangsbereich mit Spielmöglichkeiten für Kinder. Die Zone ist entsprechend mit Absperrband markiert.

Der Zugang vom oberen Parkplatz (Parkplatz Schwimmbad) über die Treppe zum Kassenhäuschen ist nur für Spieler, Team-Offizielle und Schiedsrichter bestimmt. Zuschauer haben den Zugang vom unteren Parkplatz aus zu nutzen.

Im Eingangsbereich (bei den gelben Pfeilen) sowie auf den Toiletten (gelber Punkt) ist eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen. Desinfektionsmittel steht hier für euch bereit.

Beim Einlass müssen wir eure Daten erfassen. Um Warteschlangen zu vermeiden und die Wartezeit zu verkürzen, könnt ihr die Datenerhebung bereits im Vorfeld zuhause ausdrucken und ausgefüllt mitbringen. Die Datenerhebung liegt aber natürlich auch vor Ort zum Ausfüllen bereit.

Hier geht’s zur Datenerhebung.

Auf dem Gelände sind auf die bekannten Hygienemaßnahmen zu achten. Dies betrifft insbesondere eine maximale Gruppengröße von 10 Personen sowie den Mindestabstand von 1,50 m.

Die rot markierten Punkte stellen die Zugangspunkte zu den Zonen 1 und 2 dar. Hier ist kein Durchgang für Zuschauer!

Das Gelände ist mit ausreichend Markierungen versehen. Für etwaige Rückfragen stehen euch die Verantwortlichen sehr gerne zur Verfügung.

Mit Abstand die beste Unterstützung und Gemeinsam für unsere Gesundheit!


 Dauerkarten

Wir präsentieren das neue Design unserer Dauerkarten für die kommende Saison. Bereits jetzt war unser Dauerkarten-Verkäufer schon fleißig und hat einige Dauerkarten an den Mann ge-bracht.

Auch Du kannst uns unterstützen und eine Dauerkarte erwerben. Der Preis beträgt 35,00 € für die gesamte Saison und umfasst freien Eintritt zu allen Heimspielen der beiden Senioren-mannschaften.

Aus allen Erwerbern einer Dauerkarte bis zum 31. August losen wir eine Person aus, die ihre Dauerkarte umsonst erhält.

Bei Interesse bitte Kontaktaufnahme mit Oliver Siebert:
E-Mail: osiebert78@aol.com oder Telefon: 0172 566 5549

 

 


 

 Saisonabschluss

Nachdem am 20. Juni auf dem außerordentlichen Verbandstag des Hessisches Fußballverbandes das Ende dieser Saison offiziell beschlossen wurde, fand gestern die letzte Trainingseinheit dieser Saison statt.

Um 11:00 Uhr trafen sich einige Spieler auf dem Kunstrasenplatz zur letzten Trainingseinheit unter Henner Göring. Nach der sportlichen Betätigung war ein kleiner Saisonabschluss im Rahmen der Senioren-Spieler geplant.

Bevor der Tag jedoch gemütlich ausgeklungen werden konnte, stand zunächst noch ein emotionaler Moment an. Die Abteilungsleitung, das Trainerteam und der Spielerrat richten dankende Worte an Henner Göring. Zum Abschied erhält er zwei Gutscheine, einen Blumenstrauß, ein Gruppenliga-Aufstiegstrikot der TSV Immenhausen aus der Saison 2011/12 sowie eine Dauerkarte auf Lebenszeit für die Heimspiele in Immenhausen. In seinen letzten Worten vor der Schlüsselabgabe betont Henner, wie sehr ihm unser Verein ans Herz gewachsen ist und dass man ihn nicht das letzte Mal im Immenhäuser Stadion gesehen hat.

Im Anschluss wurde der Grill angeworfen, Bundesliga geschaut und man saß bis in die Nacht bei dem ein oder anderen Kaltgetränk gemütlich zusammen.


Vorstellung Trainer

Am Dienstag, 09.06.2020, im Training wurde den Spielern der neue Trainer für die kommende Saison vorgestellt. Gunter „Henner“ Göring wird uns nicht weiter zur Verfügung stehen. Die Verantwortlichen der Abteilung waren diesbezüglich in den letzten Wochen aber fleißig und haben bereits eine Lösung gefunden. Der Trainer der „Ersten“ in der kommenden Saison wird Pascal Krauss, der uns vor seiner Vorstellung ein paar Fragen beantwortet hat.

Hallo Pascal. Was sind deine Beweggründe als Trainer für die TSV Immenhausen tätig zu sein?

Erstens kenne ich die Liga nicht, bis auf ein paar wenige Mannschaften, gegen die wir auch mal gespielt haben, ist sie für mich Neuland. Ich will etwas Neues aufziehen. Letztendlich musste ich ehrlich gesagt nicht viel überlegen. Ich wollte nach meiner einjährigen Pause wieder etwas machen. Außerdem fahre ich auch nur eine Viertelstunde von zuhause hierher. Letztendlich war es Glück für mich und ich hoffe, dass es eine schöne Zeit wird.

Wie ist dein erster Eindruck in Immenhausen?

Die Gespräche mit Christian Exner fand ich super und die Infrastruktur hier ist mega: Der Kunstrasenplatz, der Rasenplatz, die Trainingsmöglichkeiten, es ist alles da, alles picobello. Als ich in die Kabine reingekommen bin, habe ich gedacht: Was ist denn hier los? Voll die mega Kabine.

Welche sportlichen, aber auch persönlichen Ziele hast du dir für die kommende Saison gesetzt?

Erstmal muss ich natürlich die Mannschaft kennenlernen und ich habe auch schon mit ein paar Spielern gesprochen. Wir haben eine junge Mannschaft, da ist es das Ziel, erstmal zu entwickeln, langsam und ohne Druck in der Mannschaft. Mein sportliches Ziel ist zunächst ein ordentlicher Mittelfeldplatz mit Ausblick nach oben. In den nächsten Jahren will ich dann auch oben wieder anklopfen. Aber die Entwicklung jedes einzelnen Spielers und der Mannschaft steht im Vordergrund. Das ist meine persönliche Aufgabe und da habe ich auch Spaß dran. Der Spaß spielt auch eine große Rolle und auch das Fördern der Gemeinschaft. Das ist das, wofür ich auch stehe und durch mein junges Alter und meine Erfahrungen als Spieler gut nachempfinden kann. Ich möchte mich aber selber auch entwickeln und denke, dass wir gegenseitig voneinander profitieren können.

Zur Person:

Pascal Krauss ist 36 Jahre alt, verheiratet und hat einen Sohn. Er wohnt in Kassel-Harleshausen und war etwa 15 Jahre beim VfL Kassel tätig. Als Spieler hat er Verbands- und Gruppenliga gespielt und hat neben dem Fußballspielen den Trainerschein absolviert. Nach einer Verletzung hat sich der Trainerweg dann eher angeboten und er hat zunächst die 2. Mannschaft trainiert, mit der er auch erfolgreich war und aufgestiegen ist. Diese Saison hat er zum ersten Mal in seiner knapp 30-jährigen Fußballkarriere pausiert, um Zeit mit seiner Familie zu verbringen. Umso größer war die Freude über das Angebot aus Immenhausen: „Seit der Entscheidung bin ich schon total heiß und habe angefangen, mir Gedanken für die kommende Saison zu machen.“

Vielen Dank für deine Antworten!

Herzlich Willkommen in unserer Fußball-Familie und auf eine gute Zusammenarbeit.


Für diejenigen die einmal nicht am Sportplatz seien können, gibt es ab und zu auch einen Live-Ticker hier!
Dafür auf das Ergebnis klicken und man wird direkt zum Spiel geleitet.
Natürlich kann man sich dort auch Statistiken von vergangenen Spielen anschauen

... lade Modul ...